Campo Arriba Vendimia Seleccionada 2014 von Señorio de Barahonda
96
3
93
PP

Señorio de Barahonda Campo Arriba Vendimia Seleccionada 2014

929  
×

14 90 * € 19,87/L (0.75 L)

In den Warenkorb

Navigation

4.0
von 5 Herzen
(bei 929 Bewertungen)
96P
Traubenklasse 3
×

Gehobene Weinqualität, äquivalent zu Kabinettweinen, filigrane Weine mit Rebsorten- und Lagencharakter, auch für Kenner spannend (Preisspanne 7-13€)

Mehr über Traubenklassen

Expertenmeinungen

93

Punkte

(m)

The 2014 Campo Arriba comes from one of the highest elevations in Yecla and it's a blend of 70% Mourvèdre, 20% Syrah and 10% Grenache aged three months in small French oak. This winery, started in 1925 by the Candela family, has really hit pay day with this amazing value. Blackberries, blueberries, acacia flowers, and chalky minerality dominate the aromatics and flavors. It is full-bodied, the price is absurdly low for a wine of this quality, and I suspect it can age nicely for another 5-6 years, although its true value is its exuberance, fruit purity and density. These six remarkable wines are from proprietor and winemaker Antonio Candela, who runs this estate in the backwater appellation of Yecla, sandwiched in Southeastern Spain between Alicante on the coast and neighboring Jumilla further inland. All of these are beautifully crafted and just fabulous values!

96

Punkte

(m) meint:

Alte Reben, sehr hoch gelegene Weinberge, spanische Sonne und viel Fingerspitzengefühl bei der Cuvetierung – das ist das Rezept dieses sensationellen Rotweins. Vor allem der Schliff und die Kombination von Kraft und Feinheit sind überwältigend! Der Campo Arriba funkelt dunkelrot im Glas und duftet einladend nach Beeren, Kräutern, Gewürzen, etwas Eukalyptus und Tabak. Am Gaumen präsentiert er sich saftig und geschliffen mit Beeren-, Kräuter- und Schokoladennoten, samtigem Tannin und langem Abgang. Volle Frucht, feine Würze und ein sehr angenehmes Mundgefühl – dafür gebe ich 96 Punkte in der 3-Trauben-Klasse von VICAMPO für charaktervolle Gewächse, die Anspruch und Trinkfreude genial miteinander verbinden.

Über Carsten Stammen — Als einer der Weinexperten von VICAMPO bin ich für die qualitative Bewertung und fachkundige Beschreibung der Weine in unserem Portfolio verantwortlich. Bevor ich Ende 2014 nach Mainz kam, war ich rund vier Jahre beim Weinnetzwerk Wein-Plus tätig, wo ich als Redaktionsmanager und Verkoster für das Online-Magazin und den Weinführer geschrieben habe. Meine Weinleidenschaft begann Anfang der 1990er Jahre mit einer gastronomischen Ausbildung, die mich an das Thema heranführte. Danach studierte ich zunächst Tourismusbetriebswirtschaft und arbeitete gut zwölf Jahre in den Bereichen Kommunikation und Weiterbildung. Parallel bildete ich mich nebenberuflich in Weinfachkunde und Sensorik fort und begann mit der professionellen Weinbeurteilung, bis ich das Verkosten und Schreiben über Wein schließlich zu meinem Hauptberuf gemacht habe.

929 Bewertungen

17 von 19 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

(m) meint am 24.10.2016:

Bestätigter Kauf
Mi
×
Michael (m)

Fruchtbombe mit etwas mehr Tiefgang durch's Holz

Ein leckerer, vollmundiger Wein, schmeckt nach viel dunklen Beeren. Die Frucht bekommt durch die Holzlagerung etwas mehr Tiefgang und Ausgeglichenheit, allerdings auch eine ganz leichte Bitternote. Möglicherweise hat man auch versucht, der Frucht durch den irre hohen Alkoholgehalt (14,5%) etwas entgegenzusetzen - ob das wirklich sein muss? Den von Carsten Stammen gepriesenen "Feinschliff" kann ich jedenfalls nicht erkennen. Für mich insgesamt von allem ein wenig zu viel, daher "nur" 4 von 5 Herzen. Eher Solist als Essensbegleiter. Preislich im Angebot ok, die ansonsten aufgerufenen 14,50 € wäre er mir niemals wert. Und von einem "absurd niedrigen" Preis für diesen Wein kann man ganz sicher auch nicht sprechen.

7 von 14 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

(m) meint am 19.09.2016:

Bestätigter Kauf
×
Augustus (m)

Wenn Sie Whisky mögen...

... dann vielleicht. Von Frucht, Garnacha or Syrah habe ich nichts bemerkt, nur einen recht bitteren und brandigen Monastrell mit übermäßigem Holzgeschmack. Hat eine schöne vanillige und kräuterige Note, aber das kommt alles viel zu kurz hinter Holz und Alkohol. Nicht mein Geschmack - ein Mittrinker dagegen hätte 8,5/10 vergeben. Wenn sie es nicht holzig mögen sondern eher fruchtig, dann besser nicht.

6 von 9 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

(w) meint am 10.10.2016:

Bestätigter Kauf
Ro
×
Roswitha (w)

Top Rotwein

hat uns am besten gefallen, sehr weicher, vollmundiger und gehaltvoller Rotwein, haben gleich 6 Flaschen nachbestellt!

6 von 8 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

(m) meint am 22.10.2016:

Bestätigter Kauf
Ra
×
Rainer (m)

Definitif ein Wiederhoungskauf

Edler Stoff im Glas: dunkelrote Robe, komplex im Geschmack, rinnt kühl und straff durch die Kehle, langer Abgang. Auch zur Havanna cigar perfekt.

6 von 8 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

(m) meint am 12.12.2016:

Bestätigter Kauf
He
×
Herbert M. (m)

Ein bißchen künstlich, ein Kunstwerk wäre mir lieber!!!

Irgendwie nicht meinen Erwartungen entsprochen. Etwas zu bitter am Anfang und eher ein Solist als zu einem speziellem Gericht. Schmeckt besser je länger er geöffnet ist und je mehr man davon trinkt. Aber ist das wirklich was ich mir von einem guten Wein verspreche? Nein! Not exactly!

5 von 14 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

(m) meint am 11.10.2016:

Bestätigter Kauf
Jo
×
Jost Philipp (m)

Der Kellermeister mag's wohl hochprozentig

Bei einem Alkoholgehalt von 14,5% ein sehr wässriger, ausdrucksloser Wein. Da ist dem Kellermeister beim Anreichern wohl etwas viel Zucker in den Most gerutscht...

5 von 11 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

(m) meint am 24.10.2016:

Bestätigter Kauf
Ul
×
Ulrich (m)

Weinwunder

Ein Weinwunder- Kraft,Wucht werden mit raffinierter und (2014!)ausdifferenzierter Feinheit gepaart. Was bereits die Nase verspricht wird im Kommen bis zum Gehen mit einer für diese Weinregion unglaublichen Eleganz eingehalten.

5 von 7 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

(m) meint am 19.10.2016:

Bestätigter Kauf
Re
×
Reiner (m)

Spitzenwein

Hervorragender Wein,sehr komplex,ausgewogen und fruchtig.,leichte Säure,ganz wenig Holz....ein Traumwein

4 von 7 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

(m) meint am 09.10.2016:

Bestätigter Kauf
Gr
×
Gregor (m)

Trocken fruchtig mit einer super leckeren Vanillenote

4 von 6 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

(m) meint am 13.11.2016:

Bestätigter Kauf
Th
×
Thomas (m)

Ein sehr runder, leckerer Wein.

Der Winzer: Familie Candela

Die traditionsbewusste Winzerfamilie Candela hat es in ihrer langen Geschichte immer wieder verstanden, sich den neuen Anforderungen der Zeit anzupassen. Trotz fester Verwurzelung in der Tradition ist ihr Blick stets in die Zukunft gerichtet. In ihrem modernen Konzept, das Weinproduktion mit Weinkultur, Gastronomie und Tourismus verbindet, ist die Leidenschaft für den Wein lebendig.

  • Wenn feuriges Kirschrot verlockend im Glas funkelt und Aromen nach dunklen Beeren sanft den Gaumen umschmeicheln, muss das wohl ein Barahondawein sein.
  • Kaum ein Rotwein, der treffender sein Terroir zum Ausdruck bringt. Ein göttliches Elixier!
Familie Candela

Über Campo Arriba Vendimia Seleccionada 2014

Im Südosten Spaniens, zwischen niedrigeren Bergketten und dem Mittelmeer, findet man das Weingut Señorio de Barahonda. Hier wird spanische Lebensart auf die Flasche gebracht: Rassig, stolz und heißblütig präsentiert sich der Campo Arriba Vendimia Seleccionada. Die rote Cuvée aus 70 Prozent Monastrell-, 20 Prozent Syrah- und zehn Prozent Garnacha-Trauben erweckt die Erinnerungen an den letzten Spanien-Urlaub. Die Beeren wuchsen an alten Reben und auf hoch gelegenen Weinbergen der Yecla-Region, die von Kalksteinböden geprägt sind, unter der heißen spanischen Sonne. Bei der Cuvetierung des Rotweins bewies die Candela-Familie, die leidenschaftlichen Besitzer des Bodegas Señorio de Barahonda, großes Fingerspitzengefühl. Muskulös und doch geschliffen, mit Kraft und gleichzeitiger Feinheit zeigt der Campo Arriba die ganze Besonderheit seines Terroirs und Winzers auf. Dunkelrot schimmert die Cuvée im Glas und verströmt einen herrlichen Duft nach Beeren, Kräutern, Gewürzen, etwas Eukalyptus und Tabak. Am Gaumen bestechen eine mundfüllende Saftigkeit, ein feiner Schliff sowie Beeren-, Kräuter und Schokoladennoten. Komplettiert wird die genussvolle Fiesta von samtigem Tannin und einem langen Abgang. Bei so voller Frucht und feiner Würze hält sogar das heißeste Temperament kurz inne. Genießen Sie Ihre Siesta mit diesem charaktervollen Rotwein aus Spanien, der Anspruch und Trinkfreude zu einem günstigen Preis genial miteinander vereint.

Steckbrief
Artikelnummer ES-8084
Land Spanien
Weinart Rotwein
Region Yecla DO
Rebsorte Cuvée
Monastrell, Syrah, Garnacha Tintorera
Wein-Prädikat DO
Jahrgang 2014
Geschmack trocken
Traubenklasse
Winzertyp Traditionsbetrieb
Inhalt 0.75 L
Alkoholgehalt 14.50%
Enthält Sulfite
Abfüller: Señorio de Barahonda S.L. Ctra. de Pinoso Km. 3 30510 Yecla - Murcia
Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen. Den Browser jetzt aktualisieren

×